Boxhagener Kiez

Der Boxhagener Kiez in Berlin - Friedrichshain bildet zusammen mit der Simon-Dach-Straße wohl das bestbesuchte Vergnügungsviertel der deutschen Hauptstadt. Während die Partymeile der Simon-Dach-Straße abends zum trubeligen Touristenmagneten wird, überzeugt der Boxhagener Platz mit gemütlichen Cafés und kreativen Läden.
Boxhagener Kiez, Friedrichshain
Willkommen in der Simon-Dach-Straße, ganz in der Nähe des Boxhagener Kiez in Friedrichshain!

 Born to be Boxi: Berlins Hip(st)er Bezirk

Kaum ein Bezirk hat in den vergangenen Jahren so eine rasante Entwicklung durchlaufen wie Friedrichshain. Klar, Kreuzberg und Neukölln streiten sich nach wie vor darum, wer unter den (West-) Berliner Bezirken wohl (immer noch) der authentischste ist, während die Gentrifizierung auch hier nicht mehr zu leugnen ist. Mit seiner Kombi an (n)ostalgischem Flair und touristisch aufpolierten Vergnügungsmöglichkeiten kommt aber keiner von beiden so schnell mit Friedrichshain mit. Das hat der Stadtteil vor allem dem Straßenareal rund um den Boxhagener Kiez zu verdanken.

 

Oberbaumbrücke
Die Trasse der U1 auf der Oberbaumbrücke.

Der Party-Spot des Berliner Ostens zwischen Warschauer Straße und Frankfurter Allee

Der gesamte Bereich östlich der Warschauer Straße und südlich der Frankfurter Allee gehört mit zum beliebtesten Wohn- und Feierviertel Berlins. Wenn ihr euch dem Boxhagener Kiez von der U-Bahnhaltestelle Warschauer Straße her nähert, lauft ihr von der Oberbaumbrücke einmal an all dem vorbei, was man außer „Berlin Mitte“ als eigentliches Zentrum der Stadt bezeichnen kann. Vorbei am RAW Gelände, einem DER kulturellen Hotspots der Hauptstadt an der Revaler Straße, wo Konzerte, Flohmärkte und andere Events zahlreiche Besucher anlocken, lauft ihr einmal die doppelspurige Warschauer Straße lang. Tagsüber laden hier dutzende kleine Läden zum Shoppen und Schlemmen.

Boxhagener Kiez, Friedrichshain
In den Noisy Rooms treffen sich Musiker zum Jammen und Proben.
Boxhagener Kiez, Friedrichshain
Die Metzgerei Domke hat das beste Gulasch ganz Berlins!

 

Aus dieser Hülle und Fülle von Restaurants und Imbissbuden ist die Fleischerei Domke echt empfehlenswert. Hier bekommt ihr Berlins bestes Gulasch – unbedingt probieren. Dass ihr hier in einem von Berlins angesagtesten Vierteln für Kultur und Musik seid, merkt ihr auch daran, dass sich hier die Noisy Rooms niedergelassen haben. Hier treffen sich Musiker aller Stilrichtungen, die günstige Übungsräume zum Jammen oder Proben suchen. Haltet euch rechts auf der Grünberger Straße und ihr kommt am Nil vorbei, einem extrem guten sudanesischen Imbiss. Hier, in diesem spartanisch aber gemütlich eingerichteten Imbiss, bekommt ihr ein exzellentes Haloumi Sandwich. Enjoy!

Boxhagener Kiez, Friedrichshain
Einen kurzen Abstecher ist der sudanesische Imbiss Nil in der Grünberger Straße wert.
Boxhagener Kiez, Friedrichshain
Hier bekommt ihr ein exzellentes Haloumi Sandwich.

Lauft ihr die Grünberger Straße weiter Richtung Osten, zur Gabriel-Max-Straße, stoßt ihr auf das obere Ende des Boxhagener Platzes. Rund um das quadratische Areal findet ihr all die netten kleinen Lädchen, Kneipen und Cafés, für die der Boxhagener Kiez bekannt ist.

Boxhagener Kiez, Friedrichshain
Nicht nur ein toller Tipp zum Vergnügen sondern auch zum Entspannen: der Boxhagener Platz in Friedrichshain.

Bekannt ist der Boxi auch für sein üppiges Angebot an Trödel und Kitsch, das hier auf dem sonntäglichen Flohmarkt feilgeboten wird. An sonnigen Wochenenden tummeln sich auf dem Gehweg rund um das Parkareal etliche Besucher auf der Suche nach dem passenden Schmuck- oder Fundstück, während zahlreiche Kinder vergnügt auf dem großen Spielplatz spielen. An solchen Tagen muss man sich Mühe geben, um in den Lokalitäten rund um den Platz noch ein Plätzchen zu bekommen.

Boxhagener Kiez, Friedrichshain
Der Kinderspielplatz des Boxhagener Kiez.

Ein toller Tipp für ein üppiges ungarisches Frühstück ist das Café Szimpla an der Ecke zur Gärtnerstraße. Ordert einfach der „Szimpla Frühstück“. Die ungarische Auberginencrème wird euer Leben verändern. Versprochen!

Boxhagener Kiez, Friedrichshain
Unbedingt das Frühstück probieren im Café Szimpla!

Auf gar keinen Fall daran vorbeigehen dürft ihr ebenfalls beim Burgeramt. Berlin ist bekannt für seine große und extrem gute Burger-Imbiss-Szene. Trotzdem sticht das Burgeramt aus der Masse heraus. Sein innovatives Küchenkonzept und die überleckeren Burger überzeugen einfach, auch wenn man für einen Tisch am Wochenende etwas länger im Voraus anrufen muss.

Boxhagener Kiez, Friedrichshain
Einer von Berlins besten Burgerläden: das Burgeramt.

Auch in Sachen Shopping hat der Boxhagener Kiez was zu bieten. Ladies, schaut doch zum Beispiel mal bei Broke + Schön in der Krossener Straße vorbei. Das Bankkonto leer- und den Kleiderschrank noch voller zu räumen hat selten so viel Spaß gemacht.

Boxhagener Kiez, Friedrichshain
Das Broke + Schön in der Krossener Straße.

Schaut euch auf eurem Rückweg doch einfach mal in der Gegend um und stöbert in den Schaufenstern der umliegenden Läden. Schmuck (Goldschmiede Julia & Amely in der Wühlischstraße), Schuhe (hhv in der Grünberger Straße), Klamotten – hier werdet ihr sicher (irgendwo) fündig, was auch immer euer Herz (gerade) begehrt und euer Geldbeutel hergibt. Wir wünschen euch ganz viel Spaß auf eurer Erkundungstour durch den Boxhagener Kiez!

Boxhagener Kiez, Friedrichshain
Die Simon-Dach-Straße im Sonnenschein auf dem Rückweg Richtung Revaler Straße.