Brandenburger Tor

Neben dem Fernsehturm wohl das bekannteste Bauwerk Berlins. Symbol der Trennung und Wiedervereinigung Berlins und Deutschlands.

Das Brandenburger Tor ist das letzte erhaltene von ursprünglich 18 Berliner Stadttoren. Es steht auf dem Pariser Platz und befindet sich zwei Gehminuten von dem Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Es war eines der ersten klassizistischen Bauwerke in Preußen und markierte den Beginn des Klassizismus als staatstragende Architektur in Preußen. Es ist neben dem Fernsehturm auf dem Alexanderplatz eines der wichtigsten Berliner Wahrzeichen.

Das Tor ist eines der bekanntesten Berliner Wahrzeichen und ein nationales Symbol, mit dem viele wichtige geschichtliche Ereignisse des 19. und 20. Jahrhunderts verbunden sind, wie z.B. der Trennung und Wiedervereinigung Deutschlands. Der Sandsteinbau zählt mit seiner Quadriga zu den schönsten Beispielen des deutschen Klassizismus. Die Sehenswürdigkeit liegt auf dem Pariser Platz, auf dem man ausgezeichnet spazieren gehen oder einen Kaffee trinken kann. Im Seitenflügel des Brandenburger Tors befindet sich eine Berlin-Touristen-Information.

JUMP Berlin sagt:

Ein Muss für jeden, der nach Berlin kommt. Wer Berlin verlässt, ohne sich diesen historisch wichtigen Platz nicht wenigstens angesehen zu haben, kann schwer von sich behaupten, Berlin erlebt zu haben.

Bewerte und schreibe eine Rezension

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pariser Platz
Berlin 10117 Berlin DE
Anfahrt per Google Maps