Bundeskanzleramt

Sitz der deutschen Bundeskanzlerin im Regierungsviertel in Berlin-Mitte. Öffnet einmal jährlich am Tag der offenen Tür seine Tore.

Mit Blick auf das Reichstagsgebäude lenkt der deutsche Regierungschef vom Bundeskanzleramt aus die Geschicke der Bundesrepublik.

Das Moderne Gebäude im Regierungsviertel ist Teil des sogenannten Band des Bundes, dem Gebäudeensemble mit Regierungsbauten am Spreebogen. Es wurde aus drei großflächig verglasten Gebäudeteilen von den Berliner Architekten Axel Schultes und Charlotte Frank entworfen. Aufgrund des 18 Meter hohen Halbkreis des Leitungsgebäudes wird der Bau  von vielen spöttisch als “Waschmaschine” oder “Bundeswaschmaschine” bezeichnet.

Im August oder September jeden Jahres öffnet das Bundeskanzleramt am “Tag der offenen Tür” seine Pforten für den Publikumsverkehr.

JUMPBerlin sagt:

Für Politikinteressierte ein Muss! Hier sitzt nicht nur viel Macht, sondern auch viel Wissen und Innovation. Wer ganz viel Glück hat, erhascht sogar einen Blick auf unsere Kanzlerin.

Bewerte und schreibe eine Rezension

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willy-Brandt-Straße 1
Berlin 10557 Berlin DE
Anfahrt per Google Maps